Bitcoin [BTC] Preis füllt die monatliche CME-Lücke

Bitcoin [BTC] Preis füllt die monatliche CME-Lücke, da ein weiterer bei 10.200 $ verbleibt

Gestern legte Bitcoin [BTC] an den Spot-Börsen um 13,4% zu, da der Preis mit $8900 an den Spot-Börsen ein Hoch bildete. Darüber hinaus füllte die Spitze auch eine einen Monat alte CME-Lücke, die in der Woche des „Schwarzen Donnerstags“ verzeichnet wurde.

Test laut Bitcoin Code

Ein Derivate- und Krypto-Händler, CryptoFibonacci, bemerkte weiter über die nächste Lücke, die auch während des vorangegangenen Bullenlaufs bei $11.795 nicht gefüllt wurde. Er twitterte,

Blies rechts durch den Widerstand, füllte eine Lücke und nähert sich nun dem Test laut Bitcoin Code einer weiteren Fib-Cluster-Zone. Noch eine weitere Lücke von fast 12.000 zu füllen. Aber lassen Sie uns diesen ersten Lauf erst einmal genießen. #BTC

Auf Tagesbasis brach der Preis über den 200-Tage-Gleitenden Durchschnitt bei 7980 $ ein. In Hausse-Trends hatte der Preis eine starke Tendenz, sich über diesem Indikator zu halten. Während ein Anstieg von $1000+ auf der Tages-Chart Händler nach einem Pullback Ausschau halten könnte, wäre eine Fortsetzung für ihre Händler keine Überraschung.

Darüber hinaus ist der Preis bei höheren Zeitrahmen unterwegs, der 7. positive Wochenschluss in Folge. Crypto-Händler und Analyst Josh Rager. getwittert,

Das letzte Mal, dass Bitcoin sieben Wochen hintereinander auf Grün hatte, war der Anstieg von 3500 $ auf über 5100 $ im März-April 2019.

Davor war Juni 2017. Höhere Zeitrahmen haben gut ausgesehen

Auch die Stimmungen der Händler sind den Werten von März bis April 2019 deutlich ähnlich. Es begann mit dem Unglauben an einen zinsbullischen Lauf, da die Anleger nach einem Rückzug auf $1000 suchten. Darüber hinaus begannen sich in Erwartung eines Rückzugs laut Bitcoin Code nach einem raschen Anstieg von 3.500 $ auf 6.000 $ die Short-Orders zusammenzustellen, was den Preis weiter auf Jahreshöchststände um die 14.000 $ eskalierte.

Gegenwärtig wird angesichts der COVID-19-Krise seit März erwartet, dass die Händler nach dem raschen Rückgang der Aktien- und Krypto-Märkte aus der Risikoanlage ausbrechen. Beide haben sich jedoch nicht zu Gunsten der Bären gedreht.

Die Korrelation mit dem Preis von Bitcoin [BTC] liegt immer noch bei 0,45, und ein anhaltender Aufwärtstrend auf dem Aktienmarkt dürfte auch die Bitcoin-Bullen begünstigen.

Milliardär und Anleiheverwalter sehen Bitcoin auf dem Vormarsch

Gerade als Sie dachten, es sei sicher, wieder an die Börse zu gehen, warnt ein milliardenschwerer Anleihemanager davor, dass der andere Schuh abfallen wird. Der CEO von DoubleLine Capital, Jeffrey Gundlach, glaubt Berichten zufolge, dass die Anleger die Warnsignale aus der Wirtschaft ignorieren, da der milliardenschwere Vermögensverwalter im Grunde zu einem Kanarienvogel in der börsennotierten Kohlengrube geworden ist. Unterdessen ist Bitcoin nach allem, was man hört, gerade erst auf dem Vormarsch.

Man würde es nicht erkennen, wenn man sich ansieht, wie die Börsenindizes die Sitzung beendet haben, aber es besteht eine gute Chance, dass die Aktien noch keinen Boden gefunden haben, so Gundlach auf CNBC. Nichtsdestotrotz schlossen der S&P 500, die Nasdaq und der Dow Jones Industrial Average alle im grünen Bereich um mehr als 1%. Aber wenn man Gundlach fragt, der sich den Spitznamen „Bond King“ verdient hat, lässt man sich von diesen Gewinnen nicht täuschen, sagt er dem Business-Netzwerk,

„Ich bin sicher im Lager, dass wir noch nicht aus dem Gröbsten heraus sind. Ich halte einen erneuten Test des Tiefpunktes für sehr plausibel. Ich denke, wir würden das Tief ausschalten.“

Der Chef von DoubleLine Capital hat ein gutes Argument, vor allem angesichts der katastrophalen Arbeitslosenstatistik, in der inzwischen mehr als 26 Millionen Menschen Leistungen beziehen. Er sagte:

„Wir haben jeden einzelnen Arbeitsplatz verloren, den wir seit dem Tiefpunkt im Jahr 2009 geschaffen haben.

Während links und rechts in der Wirtschaft Arbeitsplätze verloren gehen, tuckern Blockketten-Startups dahin. Cryptocurrency Exchange Kraken, zum Beispiel, war Berichten zufolge in Erwartung der Halbierung von Bitcoin bereit, in diesem Jahr 250 Mitarbeiter einzustellen. [Forbes] Jetzt hat das Unternehmen diese Aussicht auf 350 Neueinstellungen erhöht und den Zeitplan beschleunigt, da aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Coronavirus-Krise immer mehr Investoren zu alternativen Anlagen strömen. Jesse Powell, Mitbegründer und CEO von Kraken, sagte Forbes,

„Das traditionelle System scheint überall auf der Welt völlig zusammenzubrechen. Eine erhöhte Kundennachfrage wird also für uns ein höheres Geschäft bedeuten, und es wird zu mehr Einstellungen führen“.

Wie sicher ist die Anlage in Bitcoin?

Hat der S&P 500 die Talsohle durchschritten?

Während Gundlach glaubt, dass die Talsohle am Aktienmarkt noch nicht durchschritten ist, hat Fondsrat-Mitbegründer Thomas Lee einen optimistischeren Ausblick. Den Untersuchungen seiner Firma zufolge, die sich auf frühere Finanzkrisen stützen, findet der Aktienmarkt im weiteren Sinne historisch gesehen seinen Tiefpunkt, bevor die Wirtschaft das Schlimmste bei den Arbeitslosenanträgen erlebt. Obwohl die letzte Welle von Arbeitslosenanträgen also miserabel war, deutet die Reaktion des S&P 500-Index darauf hin, dass es ein Licht am Ende des Tunnels geben könnte. In einem Tweet weist er auf die Baisse der Jahre 2001-2003 und 2007-2009 hin und stellt fest,

„Der S&P 500 erreichte die Talsohle, bevor die Anträge auf Arbeitslosenunterstützung 2001-2003 und 2008-2009 ihren Höhepunkt erreichten.

Lee von Fundstrat weist jedoch auch darauf hin, dass die Börsenstimmung auf seinem Twitter-Feed, die auf Antworten auf seine Tweets basiert, darauf hindeutet, dass die Investoren „wütend und bearish“ seien. Nichtsdestotrotz hat Lees Analyse die Angewohnheit, zu beweisen, dass Menschen Unrecht haben.

Das Mojo von Bitcoin

Währenddessen, während die Federal Reserve Billionen von Dollar in die Wirtschaft pumpt, sind Investoren zunehmend auf der Suche nach einer Absicherung gegen die Inflation
Die meisten Menschen, die etwas über die Wirtschaft wissen, haben das Wort Inflation gehört. Normalerweise wird es herumgeworfen als… Mehr unter
wie Bitcoin. Mit dem sich halbierenden Countdown und der Halbierung des Münzangebots hat die Gemeinschaft der Kryptowährungen wieder einmal Rückenwind. Jetzt, da der Bitcoin-Preis über 7.700 $ liegt und sich in Richtung 8.000 $ bewegt, läutet dies eine Welle des Optimismus auf dem Markt ein.

Jeffrey der „Anleihekönig“ Gundlach seinerseits hat den Wert von Bitcoin noch nicht erkannt, außer dass er vorschlägt, dass Investoren gelegentlich eine schnelle Rendite erzielen könnten.

Moonlight und NGD nehmen an Neo Live teil, um über die selbstsouveräne Identität zu diskutieren

Neo Global Development (NGD) veranstaltete kürzlich ein in England ansässiges Neo Live mit dem Gründer von Moonlight und Mitbegründer von COZ, Tyler Adams, und dem leitenden Ingenieur des NGD-Protokollteams, Justin Jin. Neo Live ist eine Veranstaltung im AMA-Stil (Ask Me Any), die darauf abzielt, Projekte und Partner innerhalb des Neo-Ökosystems vorzustellen.

Die Veranstaltung wurde vom NGD Community Operations Specialist Songping Que moderiert

Das Gespräch konzentrierte sich hauptsächlich auf dezentrale und selbstsouveräne Identitätslösungen (SSI) in der Neo-Blockchain, einem Bereich, an dem Adams und Jin beide aktiv an Projekten arbeiten. Adams ‚Moonlight ist eine Anwendung, mit der Benutzer datenschutzgeschützte Profile erstellen können, deren Überprüfung über die VivID SSI-Lösung integriert ist. Bei der Verwendung von VivID sagte Adams: „Anwendungen müssen nicht unbedingt etwas über Bitcoin Revolution wissen. Alles, was sie wirklich wollen, ist der Zugriff auf verifizierte Informationen. Wenn einer seiner Benutzer nicht über diese verifizierten Informationen zu seiner Identität verfügt, stellen wir diese Workflows zur Verfügung, die die Benutzer oder Dritte ihren Benutzern über branchenübliche Protokolle zur Verfügung stellen können. “

Jin arbeitet derzeit an SeraphID, einem Framework, das die Tools zur Bildung von SSI-Netzwerken mit drei wichtigen Teilnehmertypen bereitstellt: Identitätsaussteller, Verifizierer und Anspruchsinhaber. Jede Entität kann einen Ausstellervertrag für die Neo-Blockchain bereitstellen, um ein eigenes eindeutiges SSI-Netzwerk zu erstellen, das durch Definieren von Anmeldeinformationsschemata auf ihren spezifischen Anwendungsfall zugeschnitten ist.

Zu den Themen, die während Neo Live diskutiert wurden, gehörten die Unterschiede zwischen SSI und dezentralen Identitäten (DID), Sicherheitsvorteile durch Blockchain, Ausfallsicherheit gegenüber Quantencomputern, Regulierung und Compliance, Anwendungsfälle, nächste Schritte und mehr.

SSI und DID

Laut Jin beschreibt SSI das Identitätssystem, das eine individuelle Eigenverantwortung für ihre Identität bietet. Mit SSI können Entitäten ihre Identität anderen gegenüber nachweisen, ohne dass eine Authentifizierung durch eine Behörde erforderlich ist. DID hingegen bezieht sich auf das Design eines ID-Systems, das dem Eigentümer die Möglichkeit bietet, die Kontrolle über seine Identität nachzuweisen, und das unabhängig von einer zentralisierten Registrierung implementiert werden kann.

„Ich denke, diese beiden Begriffe haben einen ähnlichen Zweck und garantieren die Selbstkontrollierbarkeit der Identität und nicht durch eine bestimmte Autorität. DID konzentriert sich mehr auf technische Mittel zur Verwirklichung dieses Zwecks. “ Jin klärte.

Adams schloss ein, dass SSI-Mechanismen bereits existieren und in unserem täglichen Leben relativ häufig verwendet werden. Er zitierte den Führerschein als eine Form von SSI, da dem Benutzer ein authentifiziertes Dokument gewährt wurde, das zum Nachweis einer Identität vorgelegt werden kann. In diesem Fall muss sich die Person, die die Identität überprüft, nicht an die ausstellende Behörde wenden, um die Details des Dokuments zu überprüfen, sondern kann stattdessen auf dessen Authentifizierung vertrauen.

Bitcoin

Sicherheitsvorteile der Blockchain

Que wies darauf hin, dass das traditionelle digitale Identitätsmanagement eine zentralisierte Datenbank mit Informationen erfordert, die ein lukratives Ziel für Hacker darstellt. Sie fragte: „Wie können Blockchain und SSI Schwachstellen aus technischen Standards und Implementierungsstandards beheben?“

Adams begann mit der Diskussion der Datenentropie. Insbesondere bemerkte er, dass es beim Teilen von Informationen keine wirkliche Möglichkeit gibt, dieses Wissen zu widerrufen, da eine Person diese Informationen aufschreiben oder an anderer Stelle speichern kann. Daher konzentrieren sich die meisten SSI-Projekte auf die Identitätsattribute „Verifikation und Beweis“, während der Datenschutz ein separates und differenzierteres Thema für das breitere Blockchain-Datenschutz-Ökosystem ist.

Mit SSI und DID versuchen Projekte, einen Rahmen für die Sicherung dieser Originaldaten zu definieren. Richtlinien aus intelligenten Verträgen können bestimmte Sicherheitsstufen für das ursprüngliche Dataset erzwingen, das anderen Anwendungen zur Verwendung bereitgestellt wird. Adams sagte jedoch: „Wenn Sie Facebook Zugriff auf Ihre Daten gewähren, bedeutet nichts, dass diese Informationen nicht auf ihre Server kopiert werden.“

Jin fügte hinzu, dass SSI dem Eigentümer das Speichern und Verwalten seiner Identität ermöglicht und er zumindest die Möglichkeit hat, zu entscheiden, wann er persönliche Informationen an Dritte weitergeben möchte.