Betriebssysteme

Warum dieser Investor Bitcoin Revival denkt, dass die Bitcoin-Halbierung auf keinen Fall eingepreist ist

In weniger als sechs Monaten wird Bitcoin ein äußerst wichtiges Ereignis erleben. Bekannt als Halbierung“ oder Halbierung“ wird die Anzahl der Münzen, die pro Block an die Bergarbeiter ausgegeben werden, von 12,5 auf 6,25 halbiert, was effektiv bedeutet, dass die Inflationsrate der BTC für den Laien halbiert wird.

Der Halbierungsmechanismus wird, sollte er in den kommenden Jahrzehnten im Kodex beibehalten werden, dafür sorgen, dass es nur noch 21 Millionen Bitcoin geben wird. Niemals. Dies hängt mit Satoshi Nakamotos scheinbarer Besessenheit zusammen, eine knappe, harte Form des Geldes zu schaffen, die im Gegensatz zum Fiat-Geld steht, das unbegrenzt gedruckt werden kann.

Während einige den Auswirkungen des Ereignisses auf den BTC-Markt skeptisch gegenüberstehen, behauptete ein führender Investor in der Kryptowährungsindustrie, dass die Halbierung auf keinen Fall eingepreist werden kann.

Bitcoin Halbierung Bitcoin Revival wird entschieden positive

Der Investor, Alistair Milne Bitcoin Revival vom Altana Digital Currency Fund. Milne stellte kürzlich fest, dass nach Inkrafttreten der Halbierung im Jahr 2020 50% aller neu geförderten Bitcoin durch den Kauf von Kunden zweier Unternehmen absorbiert werden: Grayscale durch seinen Bitcoin Trust und Square durch seinen BTC-Einkaufsservice. Dabei werden die Zuflüsse von Coinbase-Kunden, die über RobinHood und eToro Krypto-Währung kaufen, und so weiter und so fort ignoriert.

Mit anderen Worten, sollte die Nachfrage anhalten oder wachsen, wird die Halbierung das ökonomische Modell von Angebot und Nachfrage für BTC nur verstärken und die Preise mit der Zeit nach oben treiben.

Wie bereits erwähnt, stimmen jedoch nicht alle mit Milne’s optimistischer Stimmung überein.

Bitcoin Revival Admin

Jason Williams, Mitbegründer des Digital Asset Fund Morgan Creek Digital, sagte beispielsweise zum Monatswechsel, dass eine seiner unbeliebten Meinungen lautet: „Eine Halbierung der Bitcoin im Mai 2020 wird dem Preis nichts anhaben können. Es wird ein Nicht-Ereignis sein.“ Diese Behauptung kommt im Zuge eines starken Abschwungs an den Krypto-Währungsmärkten, der viel von der bullishen Stimmung und den Erzählungen, die zu Beginn dieses Jahres gepusht wurden, kaltes Wasser geworfen hat.

Unabhängig davon ist die Flugbahn von Crypto positiv

Unabhängig von den genauen Details, ob die Halbierung eingepreist ist oder nicht, behaupten die Analysten, dass die Ausrichtung der Branche ausgesprochen positiv ist.

Andy Bromberg argumentierte in einem kürzlich erschienenen Bloomberg-Segment, dass „wir einen Grad des Aufbaus sehen, der im Jahr 2019 geschehen ist [was das Gefühl vermittelt, dass] wir uns in dem Moment befinden, in dem jeder seine Overalls anzieht und bereit ist, abzuheben“, wobei er sich auf die fundamentalen Entwicklungen bezog, die Bitcoin, Ethereum und andere Blockketten (und die Firmen, die sie unterstützen) in diesem Jahr gesehen haben. Bromberg fügte hinzu, dass dieses Bauniveau seit 2017 nicht mehr gesehen worden sei, was für die Preise in der Zukunft gut aussieht.